Finanzwissen für Frauen

Dinge, die man nicht kaufen kann

Wenn Du dir eine Welt ausmalen könntest, in der Du leben würdest, wie würde die aussehen? Was müsste sich deiner Meinung nach in unserer Gesellschaft, im Hier und Jetzt ändern, damit du das Leben leben könntest, von dem Du immer geträumt hast?

In meiner frühen Jugend hätte ich mir hier wohl, geblendet durch allerlei Frauenzeitschriften und Werbung, fast ausschließlich materielle Dinge gewünscht: eine Villa, schönere Klamotten, Geld, einflussreiche Freude … Meine Wahrnehmung war eine Zeit lang verzerrt von dieser in vielfacher Hinsicht nicht nachhaltigen Scheinwelt. Was hätte ich mir für die Welt gewünscht? Vielleicht weniger Armut und ein besseres Leben für alle Menschen.

Ich kann es leider nicht mehr aufschreiben, dafür lernst Du in diesem Artikel aber meine heutige Sicht kennen. Dies ist mein Beitrag zur Blogparade, die Julia von einfach frei leben gestartet hat, mit der Frage:

Wie wollen wir leben?

umweltfreundlich

Klimaschutz bzw. den Klimawandel aufhalten ist eines der zentralen Themen in der heutigen Zeit. Daher ist es notwendig, dass wir unsere Energien auf dieses Thema konzentrieren und dabei alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Jeder sollte sich dieser Verantwortung bewusst sein, wir können alle dazu beitragen, die Natur und Umwelt zu schützen. In Zukunft werden Reisen per Flugzeug und Auto für Privatpersonen  weniger werden müssen, ebenso wie der Konsum von Fleisch uns unser Konsumverhalten im Allgemeinen. Genauso muss aber auch die Wirtschaft und die Industrie durch strengere regulatorische Vorgaben stärker in die Verantwortung gezogen werden.

finanziell selbstbestimmt

Ein Leben, in dem man finanziell nicht von anderen Menschen oder Institutionen abhängig ist. Das scheint auf den ersten Blick nicht für alle möglich, doch ich möchte hiermit gerade auf den Punkt der sozialen Ungleichheit aufmerksam machen. Es gibt einige, wenige Menschen, die sehr viel Geld besitzen: weil sie von Anfang an zu einer reichen Familie gehört haben, weil sie geerbt haben, weil sie in ihrem Beruf überproportional viel verdienen (wie Notare es tun, um hier ein Beispiel zu nennen) oder weil sie einfach viel Glück hatten. Hingegen gibt es aber leider auch Menschen, die auf dem Minimum leben und jeden Monat schauen müssen, wie sie über die Runden kommen. Es sind viele, sehr viele und durch die momentane Inflation  und die aktuelle wirtschaftliche Lage werden es immer mehr.

Dies muss sich ändern. Wir brauchen Methoden und Konzepte für mehr soziale Gerechtigkeit. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, seinen eigenen Weg zu wählen und dabei möglichst finanziell selbstbestimmt und unabhängig von anderen Menschen zu sein.

gebildet

Wissen wir in der heutigen Zeit immer relevanter: Die Digitalisierung schafft viele Möglichkeiten und macht Prozesse für uns leichter. Gleichzeitig können so Jobs, für die früher viele Arbeitskräfte gebraucht wurden, nun schon ganz oder teilweise von Maschinen und digitalen Tools übernommen werden. Dafür entstehen neue und interdisziplinäre Jobs, die mehr Wissen und Soft Skills verlangen.

Bildung wird also relevanter für die Arbeitswelt, doch auch im Alltag ist sie nach wie vor relevant: Denn nur wer über eine solide Grundlage an Wissen verfügt, kann auch fundierte Entscheidungen treffen. Zum Beispiel gibt es Menschen, die sich noch nicht mit dem Thema Geld und persönliche Finanzen auseinandergesetzt haben. Dies ist gar nicht so selten, schließlich bekommt man dies nicht in der Schule und auch nicht immer von den Eltern beigebracht. Doch man kommt im Leben gar nicht drum herum, hier Entscheidungen treffen zu müssen – im Gegenteil, man trifft jeden Tag finanzielle Entscheidungen:

  • Kaufe ich mit morgens einen Kaffee beim Bäcker oder trinke ich lieber zu Hause noch einen Schluck?
  • Kaufe ich mir standardmäßig eine Monatskarte für die Bahn oder nutze ich Einzel-Tickets, da ich nicht so oft Bahn fahre?
  • Kaufe ich im Supermarkt Markenware oder reicht mir auch manchmal das Noname-Produkt?

Dass einige Menschen sich bisher wenig mit ihren Finanzen beschäftigt haben, wird von Händlern und Unternehmen schamlos ausgenutzt. Werbung zielt in mehrfacher Hinsicht darauf ab, den Konsumenten zu einem Kauf zu bringen, ohne dass dieser wirklich vorteilhaft und sinnvoll für ihn ist. Mit diesem Blog möchte ich dazu beitragen, Wissen zum Thema persönliche Finanzen und MoneyMindset zu vermitteln.

energiegeladen

Damit meine ich jetzt nicht die aktuelle Energiekrise oder den Akku-Status von technischen Geräten. Es geht um unsere eigene Energie und Motivation. Diese ist oft tagesform-abhängig. Nicht immer fühlen wir uns energiegeladen, auch dann nicht, wenn wir körperlich gesund sind. Dies kann an verschiedenen Faktoren liegen und ist nicht selten auf den Lifestyle des Einzelnen in der heutigen, modernen Welt zurückzuführen: stark verarbeitete, ungesunde Lebensmittel, täglich zu wenig Bewegung, eine wenig abwechslungsreicher Alltag, Ablenkung und passiver Konsum über das Internet… Dies alles hemmt uns selbst und unsere Motivation, Neues bzw- aktiv etwas zu tun und zu gestalten oder bestehende Prozesse zu überdenken.

Eng verknüpft mit diesem Thema ist Gesundheit. Gesundheit ist etwas, was einem kaum auffällt wenn man es hat, aber dafür umso mehr, wenn es an einmal fehlt. Auch während der letzten beiden Jahre hat das Thema Gesundheit für viele nochmal einen neuen Stellenwert bekommen.

verantwortungsvoll

Ich denke eigentlich brauche ich es gar nicht nennen, denn Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und unseren Mitmenschen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Doch dies ist ein so zentraler Aspekt für unsere Gesellschaft: wenn alle einander respektieren und sich gegenseitig helfen, selbst wenn es dabei nur um Kleinigkeiten geht, macht das das Leben für alle angenehmer.

glücklich

Glück und der Weg dort hin lässt sich im allgemeinen schwer definieren. Dies liegt unter anderem daran, dass Menschen auf so viele verschiedene Weisen glücklich werden, um nicht zu sagen, jeder individuell auf seine Weise. Ich glaube fest daran, dass dies nach wie vor eines der bedeutendsten Dinge in unserem Leben ist.

Wie Audrey Hepburn einst sagte:

“The most important thing is to enjoy your life—to be happy—it's all that matters.”

Welcher Aspekt ist dir am wichtigsten?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

5 Kommentare

  1. Mir kam gerade noch der Punkt „Gesundheit“ in den Sinn. Auch wenn die Forschung hier riesige Fortschritte geleistet hat, gibt es immer noch Erkrankungen, für die sich die Forschung „nicht lohnt“. Zusätzlich werden Studien oft nur an Männern durchgeführt, Frauen sind aufgrund der Hormonzyklus zu kompliziert. Von Tierversuchen und Medikamentenmangel in manchen Regionen der Welt mag ich jetzt gar nicht anfangen.
    Wie schön wäre es, in einer Welt zu leben, in der Gesundheit für alle selbstverständlich wäre.

    1. Redaktion says:

      Dem kann ich nur zustimmen. Gesundheit ist so wichtig für uns alle, eine Welt ohne Krankheiten wäre da ein traumhafter Zustand

  2. Liebe Hanna,

    ein wundervoller Beitrag! Ich stimme Dir in allen Punkten uneingeschränkt zu und möchte auch Vanessa recht geben. Gesundheit ist wichtig. Ich habe ein Buch gesehen, welches ich mir auch in der Bücherei ausgeliehen habe: Unsichtbare Frauen. Darin geht es um genau die Themen, die Vanessa anspricht.
    Finanzielle Bildung halte ich für so notwendig, dass diese Schulfach sein sollte. Auch Nachhaltigkeit ist eines der elementaren Themen unserer Welt.
    Vielen Dank für Deine Beteiligung an der Blogparade.
    Liebe Grüße
    Julia

  3. Liebe Hanna,
    ich habe jetzt auch länger über das Thema der Blogparade nachgedacht und bei bei kristallisiert sich immer mehr der Punkt der Verantwortung als zentral heraus: Wenn wir wirklich die Verantwortung für unser Handeln übernehmen, dann profitieren unsere Umwelt, unsere Mitmenschen, unsere Finanzen und nicht zuletzt wir persönlich davon.
    Herzliche Grüße
    Rebecca
    P.S.: Mein Beitrag zur Blogparade: https://frei-mutig.de/wie-wollen-wir-leben/

    1. Redaktion says:

      Liebe Rebecca,
      Deine Sichtweise auf das Thema Verantwortung gefällt mir 🙂 ich glaube aber, dass jeder für sich die Themen Umwelt, Gesellschaft und persönliche Interessen hier anders priorisiert.
      Jetzt bin ich gespannt auf Beitrag zur Blogparade und schaue ihn mir gleich mal an

      Beste Grüße,
      Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.