Kosten Sparen

5 Spartipps für Dich

Du möchtest im Alltag Kosten sparen? Gerade jetzt, wo durch die Inflation und diverse Krisen die Preise für Lebensmittel, Benzin etc. gestiegen sind, möchten viele Menschen geneuer auf ihre Kosten schauen als zuvor. Doch manchmal weiß man nicht genau, wie du damit beginnen sollst, denn schließlich möchte man ja den bisherigen Lebensstandard halten. Wir haben dir auf dieser Seite 5 Spartipps zusammengestellt, die dir helfen können. Sie sind leicht unsetzbar und können ohne großen Aufwand für weniger Kosten sorgen.

Da auch die die Kosten für Energie in diesem Jahr besonders stark gestiegen sind, lohnt es sich jetzt mehr denn je, Energie im Alltag zu sparen.

1. Infragestellen

Häufig hilft es, Kaufentscheidungen in Frage zu stellen. Man kann Käufe aus den letzte Monaten beweren (hat es sich gelohnt? wie viel haben ich das Produkt genutzt?) und dies auch für zukünftige Käufe tun. Stell dir vor jeder größeren Anschaffung folgende Fragen: Wofür genau brauche ich das? Brauche ich es wirklich? Wie lange werde ich es nutzen? Wenn du hierbei zu dem Entschluss kommst, dass du den Gegenstand nicht wirklich brauchst oder er nur „ganz nett“ zu haben ist, dann lass ihn lieber im Regal stehen

2. Meal Preparation

Wenn du unterwegs bist, bereite dir deine Mahlzeiten zuhause vor und nehme sie anschließend mit auf deinen Ausflug bzw. zur Arbeit. Du wirst einiges an Geld sparen, wenn du nicht auswärts isst oder dir Sandwiches zum Mitnehmen holst. Im Supermarkt zahlst du nur knapp die Hälfte für die Lebensmittel. Zudem ist dieses Vorgehen in den meisten Fällen auch gesünder, da du alle Zutaten selbst auswählen und kombinieren kannst. Allerdings musst Du ein bisschen Zeit für die Zubereitung der Mahlzeiten einplanen. Dies ist aber meist überschaubar, gerade dann wenn du häufig belegte Brote oder ähnliches mitnimmst.

3. Second Hand

Ab und zu haben wir das Gefühl, uns mal wieder etwas schönes kaufen zu wollen: ein neues Sommerkleid, ein hübsches Oberteil, einen Lippenstift in einer neuen Farbe, Deko für’s Haus … einfach etwas für uns selbst, um und nach harter Arbeit mal wieder etwas zu gönnen. Häufig kostet dies dann letzendlich auch mehr, als wir ursprünglich geplant hatte dafür auszugeben.

Doch Du musst hierbei gar nicht immer zu neuen Produkten greifen: es gibt viele Online-Shops, die ein breites Sortiment an Second-Hand-Kleidung anbieten (zum Beispiel Sellpy oder momox). Auch über Ebay Kleinanzeigen lässt sich Schönes und Nützliches finden, was du bequem in deiner Nähe abholen kannst.

4. Kleidertausch

Anknüpfend an den letzten Punkt, möchte ich noch das Thema Kleidertausch erwähnen. Dies geht ganz einfach unter Freundinnen: jeder findet in seinem Kleiderschrank bestimmt einige Teile, die nicht mehr überaus gern getragen werden, aber trotzdem viel zu schade sind zum wegwerfen. Wer sagt, dass sich nicht noch jemand in deinem Bekanntenkreis darüber freuen würde? Zudem gibt es auch organisierte „Keidertauschpartys“, die zum Beispiel über Greenpeace organisiert werden.

5. Abonnements kündigen

Wir alle hatten schon einmal eine der klassischen Frauenzeitschriften abboniert. Ob Cosmopolitan, Glamour oder Maxi – für diese Zeitschriften haben wir gezahlt, damit sie 1x im Monat zu uns kamen und gelesen werden wollten. Die ersten Male hat man sich immer noch sehr darüber gefreut, doch haben wir wirklich jede Ausgabe dieser Magazine ganz durchgelesen? Oder reichte es nicht ab und zu auch, ein wenig durch die bunten Seiten zu blättern?

Welche Zeitungen und Zeitschriften hast du abonniert? Wie oft liest du diese Magazine? Wie viele Informationen ziehst du daraus? Lohnt es sich dein Abbonnement noch? Mach dir hierzu Gedanken. Wenn du eine deiner Zeitschriften nicht mehr oder nur noch gelegentlich ließt, dann reicht es vielleicht auch, wenn Du sie dir ab und zu am Kiosk kaufst und nicht jeden Monat dafür zahlen musst.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. Jetzt wo du es sagst… Ich wollte noch 2 Abos kündigen. Schon wieder total vergessen!
    Wer kennt’s nicht: Gerade bei Abos und Versicherungen, die man für eine kurze Zeit abgeschlossen und dann vergessen hat, zu kündigen, kommen schnell größere Summen zusammen.

    Danke für die Tipps!
    Liebe Grüße,
    Filiz

  2. […] 10 Date-Ideen für die kalte Jahreszeit (Corona-Konform) 5 Spartipps für Dich […]

  3. Liebe Hanna,
    ich finde, dass man sich das Geld für Frauenzeitschriften komplett sparen kann! Bei mir hinterlassen sie immer das Gefühl, einem gewissen Ideal nicht zu entsprechen, im Vergleich zu Promis ein langweiliges Leben zu führen, und wecken das Verlangen, etwas zu kaufen. Besser ganz darauf verzichten und stattdessen ein gutes Buch lesen 🙂
    Herzliche Grüße
    Rebecca

    1. Redaktion says:

      Liebe Rebecca,
      da stimme ich dir zu, die klassischen Frauenzeitschriften zielen genau auf diese Dinge ab. Und geben uns leider auch wenig Anregungen und Informationen, die wirklich helfen können. Ich kaufe sie auch schon lange nicht mehr.

      viele liebe Grüße,
      Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.